Service

Wieso zahle ich im Kleinwalsertal Gästetaxe? Brauche ich eine Reiserücktrittsversicherung? 

Mehr erfahren

Gästetaxe

Gästetaxe - wozu?

€ 2,80 für jede Nacht und jede Person ab 14 Jahren verrechnet Ihnen der Vermieter als "Gästetaxe", die von der Gemeinde erhoben wird.

Wozu? - werden Sie sich sicherlich fragen - was habe ich davon?

Die Gästetaxe ist keine versteckte Steuer oder Abgabe, die in die allgemeinen Finanztöpfe der Gemeinde fließt, sondern ein Obolus, der vollständig für Einrichtungen und Serviceleistungen verwendet wird, die Ihnen dienen und Ihren Urlaub verschönern sollen. Die richtige Verwendung dieser Gelder wird sogar gesondert durch das Land kontrolliert.

Finanziert wird der Betrieb und die Betreuung folgender Einrichtungen:

  • Walserbus
  • Walser Museum, Bergschau, Skimuseum
  • 185 km Sommerwanderwege & 50 km Winterwanderwege
  • Ruhebänke, Wassertretbecken
  • Geführte Wanderungen, Sommernachtskonzerte
  • Langlaufloipen
  • Unterstützung verschiedenster Veranstaltungen und vieles mehr

Die Saisonszeiten für die Vermietung sind eine Richtlinie von Kleinwalsertal Tourismus. Die einzelnen Gastgeber sind jedoch nicht daran gebunden - Bitte beachten Sie, dass die Zeiträume bei einigen Betrieben abweichen! 

 

Winterzwischensaison 10. Dezember 2016 bis 17. Dezember 2016
Winterhauptsaison 18. Dezember 2016 bis 07. Januar 2017
Winterzwischensaison 08. Januar 2017 bis 04. Februar 2017
Winterhauptsaison 05. Februar 2017 bis 11. März 2017
Winterzwischensaison 12. März 2017 bis 08. April 2017
Ostern 09. April 2017 bis 22. April 2017
Frühling 23. April 2017 bis 03. Juni 2017
Sommer 04. Juni 2017 bis 14. Oktober 2017
Herbst 15. Oktober 2017 bis 09. Dezember 2017

Reiserücktrittversicherung

Eine Reiserücktrittsversicherung erspart Ihnen bei Nichtantritt der Reise oder bei verkürztem Aufenthalt Kosten und Ärger. Bei Buchung über Kleinwalsertal Tourismus wird Ihnen eine Reiserücktrittsversicherung angeboten, bei Privatbuchung kann ein Formular beim Vermieter oder bei Kleinwalsertal Tourismus angefordert werden.

Eine Rücktrittsversicherung springt im Falle von

  • Krankheit
  • Tod
  • Diebstahl
  • Elementarereignissen
  • Arbeitslosigkeit (nicht aus Eigenverschulden)

ein. Nicht gedeckt sind die Stornokosten bei Schneemangel, Schlechtwetter und Ähnlichem.

Scroll to top