Mission-OK

Mission-OK - Darum Geht's

Die Klima- und Energiekrise hat Europa fest im Griff. Als grenzüberschreitende Urlaubsregion Oberstdorf-Kleinwalsertal (OK) haben wir gemeinsam mit OK Bergbahnen und Tourismus Oberstdorf die Mission-OK ins Leben gerufen. Unser Ziel ist es, auch im kommenden Winter einen Urlaub auf gewohnt hohem Niveau zu bieten, aber gleichzeitig überall dort, wo es ohne Komfortverlust möglich ist, Energie zu sparen. Gemeinsam mit den Gemeindebetrieben in der Region sowie allen Partnerinnen und Partnern in der Region stellen wir unseren Energieverbrauch auf den Prüfstand und optimieren diesen für den Winter 2022/23. Die Idee zur Mission-OK basiert auf der Mission 11, eine Initiative der österreichischen Bundesregierung. Schon durch kleine Veränderungen können wir alle einen wertvollen Beitrag leisten. Dazu brauchen wir die Unterstützung aller – lasst uns gemeinsam Verantwortung übernehmen!

Schon gewusst:

Das Kleinwalsertal ist e5-Gemeinde

 Die Gemeinde Mittelberg und somit das Kleinwalsertal sind Teil des e5-Programms. Es unterstützt Gemeinden auf ihrem Weg in eine umweltverträgliche Energiezukunft und auf dem Weg zur Energieautonomie Vorarlbergs bis 2050.

BIOENERGIE AUS HOLZ

Im Kleinwalsertal werden rund 200 Objekte mit Biomasse aus dem eigenen Kraftwerk versorgt. Seit 2011 wird das Fernwärmenetz kontinuierlich erweitert und immer mehr Haushalte und Betriebe kommen in den Genuss von erneuerbarer, regionaler Wärme. Die gelieferte Jahresmenge liegt bei ca. 20 GWh.

Klimaschonende Pistenpflege

Um die Abfahrten der Zwei-Länder-Skiregion perfekt zu präparieren, fahren die Pistenfahrzeuge mehrere tausend Kilometer pro Jahr und erzeugen – wie jeder Verbrennungsmotor – Emissionen. Durch den Einsatz von palmölfreiem HVO-Kraftstoff werden pro Saison etwa 1.800 Tonnen an Kohlendioxid vermieden.