Geschichten, die das Leben schreibt

Nüüs - Das Magazin im Sommer und Winter

[nüüs] - Neues aus dem Kleinwalsertal

Das Nüüs beinhaltet Geschichten aus dem Kleinwalsertal, der schönsten Sackgasse der Welt - wie wir sind, wie wir leben, was wir tun. Zusammenhalt untereinander, viel Leidenschaft und ein Auge für's Detail machen es möglich, dass wir und unsere Gäste sich hier so wohl fühlen. Lesen Sie was das Kleinwalsertal so besonders macht, begleiten Sie die Planung und Umsetzung von Projekten und überzeugen Sie sich selbst davon!

SOMMER NÜÜS 2021 - DIE SCHÖNSTEN GESCHICHTEN

DER "EINHEIZER" DOMINIK BROMM IM INTERVIEW

Schlägt man im Wörterbuch den Begriff "Vielfalt" nach, könnte dort genau so gut der Name Dominik Bromm zu finden sein. Sein Tag is vollgepackt: 7.30 Uhr Antritt als Schmied in Riezlern, 22 Uhr Auftritt als DJ Craxx vor 1.200 Menschen. Und manchmal kommt er "um 5 Uhr morgens heim, dusche, spring in die Tracht und steh um 6 Uhr beim Weckruf mit der Trachtenkapelle." Der Kleinwalsertaler hat's eben "nicht gern langweilig!"

TRAILRUNNING: ZWISCHEN BERGINTERVALL UND SONNENUNTERGANG

Unsere Autorin und begeisterte Läuferin will das Trailrunning ausprobieren und trifft sich dafür mit der Walser Berglauf-Enthusiastin Sarina Berchtold. Schon als Kind ist sie viel auf den heimischen Gipfeln unterwegs gewesen, ihre Vorliebe zum Berglaufen findet sie erst später. Ein Gespräch über Bergliebe und Laufleidenschaft und warum es sich immer lohnt von der Straße auf den Bergpfad zu wechseln.

JETZT DAS GANZE SOMMER-MAGAZIN ANSEHEN

WINTER NÜÜS 2020/2021 - DIE SCHÖNSTEN GESCHICHTEN

DER SCHLÖSSLELIFT - EIN GEFÜHL HEIMAT

Der Schlösslelift in Hirschegg ist mehr als nur ein Schlepplift - er ist Kinderparadies, Nostalgie-Oase und Einheimischen-Treff. Bei Susa Schreiner kommt das Gefühl von Heimat auf, als sie nach langer Zeit mal wieder eine Runde am Schlössle dreht. Eine Besonderheit der Mini-Aufstiegshilfe: er ist der letzte Schlepper seiner Art im Tal, denn hier bekommt man noch den Bügel von den zwei charmanten Liftmännern Georg und Georgi gereicht. 

 

WENN DIE FUNKEN FLIEGEN

Das Funkenfeuer, kurz "Funken" ist einer der ältesten Bräuche in Vorarlberg und dient dem Austreiben des Winters. Nicht zuletzt wegen der zeitaufwändigen Organisation wurde dieser Brauch 2012 unterbrochen, lebt aber seit 2019 im Kleinwalsertal wieder auf. Vom generationsübergreifenden Aufbau bis hin zum letztendlichen Spektakel steckt viel Arbeit und und Liebe zum Detail in der Vorbereitung. Und die Mühen lohnen sich, denn die Funken des 16 Meter hohen Turms bringen nicht nur das Funkeln in Kinderaugen.

 

JETZT DAS GANZE WINTER-MAGAZIN ANSEHEN