Orangenpflücker
02. Dezember 2018 - 19. April 2019, tägliches Event Beginn: 09:00 Uhr

Bildungs-Ausstellung „Bittere Orangen“

Klingende Glöckchen, süße Plätzchen, bittere Orangen.

Der Sozialforscher Professor Gilles Reckinger begleitete Migranten aus Afrika, die als Landarbeiter in Süditalien in eine moderne Arbeitssklaverei gerieten. Mit Fotografien, kurzen Texten und knappen Schautafeln werden die Wege, Schicksale und Gefühle der Menschen anschaulich und verstehbar.

Pfarrer Frank Witzel legt großen Wert darauf, dass diese Ausstellung gerade am Beginn der Adventszeit eröffnet wird:
Auf der einen Seite, so der Seelsorger, genießen wir gerade in der Adventszeit gern und mit guten Gründen Orangen und andere exotische Früchte und Gewürze. Sie alle haben eine Geschichte in dieser Welt, die gleichsam ein Dorf geworden ist. Alles hat mit allem zu tun. 
Auf der anderen Seite begegnet uns in den diskriminierten und migrierenden Menschen Jesus selbst. Er selbst hatte ja von Anbeginn seines Lebens auch eine Fluchterfahrung, weil seine Eltern ihn und sich selbst in Ägypten vor politischer Gewalt in Sicherheit bringen mussten, wie der Evangelist Matthäus berichtet.

Aus beiden Gründen ist die Ausstellung „Bittere Orangen" die angemessene Vorbereitung auf das Weihnachtsgeschehen. Und genau darum geht es im Advent.


Siehe auch http://www.kleinwalsertal-evangelisch.de/bildungs-ausstellung-bittere-orangen-2122018-1942019







Datum und Zeit

  • 02. Dezember 2018 - 19. April 2019
  • tägliches Event Beginn: 09:00 Uhr

Veranstaltungsort

Am Berg 6
6992 Hirschegg, Kleinwalsertal
Telefon (0043) 5517 5488