Videoprojekt-Jugend-Corona

„VERNUNFT…MEE GAID NED!“

Anlässlich zum 2. Lockdown befragte die Offene Jugendarbeit Kleinwalsertal in Kooperation mit der Gemeinde Mittelberg, Menschen aus dem Tal zu ihrer aktuellen Situation rund um Corona. Wie beeinflusst Corona dein Leben? Was vermisst du? Wie hast du deine Corona-Infektion erlebt? Diese und noch weitere Fragen geben einen sehr persönlichen Einblick in die Lebenswelt der Befragten. Entstanden sind sieben kurzweilige Videoclips, welche sehr authentisch die persönliche Situation der einzelnen Personen wiedergeben. Der Titel der Videoreihe lautet „VERNUNFT…mee gaid ned“ und möchte an die Zuschauer appellieren, dass die Vernunft jedes Einzelnen nun notwendig ist, sich an die österreichischen Corona-Maßnahmen zu halten, um die Corona-Lage zu entschärfen und bestmöglich in Griff zu bekommen. Die Videos sind neben der Gemeinde-Homepage auf der Facebook und Instagram-Seite der Offenen Jugendarbeit Kleinwalsertal einsehbar, und erfreuen sich bereits großer Zuschauer-Resonanz.

TEIL 1 | #VERNUNFT...mee gaid ned! - WIE BEEINFLUSST CORONA DEIN LEBEN

TEIL 2 | WIE GEHT ES DIR MIT DEM 2.LOCKDOWN?

TEIL 3 | WIE HAST DU DEINE CORONA-INFEKTION ERLEBT?

TEIL 4 | WAS VERMISST DU?

TEIL 5 | WAS HAT SICH POSITIV ENTWICKELT?

TEIL 6 | WAS KANNST DU BEITRAGEN UM DIE CORONA-LAGE IM KLEINWALSERTAL ZU ENTSCHÄRFEN?

TEIL 7 | WELCHE BOTSCHAFT MÖCHTEST DU DEN LEUTEN NOCH MITGEBEN?

TEIL 8 | INTERVIEW MIT BÜRGERMEISTER ANDI HAID ZUR CORONA-SITUATION IM KLEINWALSERTAL (STAND: 27.11.2020)

Vielen Dank an die freiwilligen Interview-Partner: Nella Bruschke, Veronika Sigl, Thomas Bork, Jonas Egger, Andi Halbertschlager, Annabell Sent und Franz Türtscher, sowie an Marvin Eberle für die professionelle Aufnahme und Erstellung der Videos.