Ich kam. Ich sah.  Kleinwalsertal.

Kleinwalsertal entdecken Unterkünfte finden
Scroll

Ich kam. Ich sah. Die Vielfalt der schönsten Sackgasse Vorarlbergs.

Hoch von der Couch, raus in die Natur. Das Kleinwalsertal ist besonders, und zwar besonders schön. Im 12 Kilometer langen Vorarlberger Tal mit 4 Dörfern gibt es einiges zu entdecken. Heute eine leichte Wanderung zur Hütte, morgen ein Klettersteig-Abenteuer oder eine kulinarische Talwanderung mit köstlichen Genussmomenten. 

Ein unvergesslicher Sommer wartet darauf erlebt zu werden?

Der Bergurlaub im Kleinwalsertal steht für Vielfalt mit Leichtigkeit. Bei Wanderungen zwischen 1.100 und 2.500 Höhenmetern heißt es Aufsteigen zum runterkommen. Traumhaftes Farbenspiel am Herzsee, Schluchtenwelten in der Breitachklamm oder eine Mondlandschaft am Gottesacker machen das Abenteuer perfekt.
  • #VeniVidiVorarlberg

    Ich kam. Ich sah. Türkis.

    Der Herzsee am Ifen

    Unterhalb der Auenhütte zieht der Herzsee am Ifen jeden mit glasklaren Wasser in seinen Bann. Der farbenfrohe Blickfang dient im Winter als Speicher für die Beschneiungsanlage am Ifen, im Sommer ist er ein erfrischender Zwischenstopp bei der Wanderung von der Melköde zur Schwarzwasserhütte.

    ICH KAM. ICH SAH. Ein gesicht aus stein.

    Die Breitachklamm

    Tosendes Wasser ebnet sich seinen Weg durch tiefe Schluchten. Sommer wie Winter ist die Breitachklamm als einzigartiges Naturdenkmal in Mitteleuropa einen Ausflug wert. Auf bestens präparierten Wegen gilt es die Kraft des Wassers zu bestaunen und die Felsformationen zu bewundern.

    ICH KAM. ICH SAH. Lichterspiele.

    Die Naturbrücke

    Die Kombination aus Wasser, Lichtstrahlen, moosigen Waldboden und Bäumen bilden eine mystische Harmonie. Wurzeln bahnen sich ihren Weg durch die Landschaft. Besonders reizvoll ist der Charme der Naturbrücke am frühen Nachmittag bei Sonneneinstrahlung.

    ICH KAM. ICH SAH. einzigartiges.

    Der Gottesacker am Ifen

    Die wild zerklüftete Karstlandschaft am Gottesackerplateaus scheint nicht von dieser Welt. Die tiefen Felsspalten erfordern beim Gang über das Plateau äußerste Achtsamkeit. Jegliche Anstrengung entlang der Tour wird durch den atemberaubenden Blick auf schroffe Steingebilde entschädigt.

  • #VeniVidiVorarlberg

    Ich kam. ich erlebte. Kultur.

    Walser Kultur - Traditionen & Modernes

    Gehen Sie auf Spurensuche! Ob Sie die Walser Geschichte auf eigene Faust auf dem Kulturwegen erwandern oder einen Spaziergang durchs Tal mit dem Gemeindechronisten machen. Viele Kulturveranstaltungen rund ums Jahr machen die Walser Kultur erlebbar.

    Kulinarische Talwanderung Neue Krone | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Frank Drechsel

    Ich kam. ich erlebte. Genuss.

    Besondere Kulinarik in den Bergen

    Genuss beginnt bei den Zutaten. Bei Wild und Rind setzt die Österreichische GenussRegion auf Regionaliät, Saisonalität und eine enge Zusammenarbeit von Landwirten, Jägern, Produzenten und Gastronomie. Kann man das schmecken? Na klar, erlebe Sie es selbst.

    Canyoning Erlebnis mit der Bergschule Kleinwalsertal | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

    Ich kam. Ich erlebte. Abenteuer.

    Erlebnisse für jedermann im Travelshop

    Ob Sie mit einem der Guides auf Bergtour gehen oder mit der ganzen Familie in die Walser Wildnis abtauchen. Im Kleinwalsertal nehmen Sie sicher unbezahlbare Erinnerungen mit nach Hause.

„Eine unglaubliche Erfahrung, die ich jederzeit wieder machen würde!"
Selina Merkle, Berlin

Bergbahnkarten inklusive

 

Grenzenloses Gipfelglück erleben Sie von Mai bis November bei Buchung einer Unterkunft mit Bergbahnkarten inklusive. Die Bergbahnkarten buchen Sie bei teilnehmenden Gastgebern bequem kostenlos vor Ort hinzu.

Sommerurlaub gleich sichern!
Sorgenfreier Urlaub

Flexibilitätsgarantie

#VeniVidiVorarlberg

#VENIVIDIVORARLBERG | #KLEINWALSERTAL | #WHEREYOURHEARTBEATS | #VISITVORARLBERG | #FEELAUSTRIA

Anreise ins Kleinwalsertal

Ob mit Auto, Bahn oder Flugzeug - In die schönste Sackgasse der Welt führt nur eine kurvenreiche Straße- nämlich von Deutschland aus! Im Folgenden finden Sie Wegbeschreibungen und Informationen wie Sie am besten zu uns ins Kleinwalsertal finden.

Aus Deutschland

A7 bis Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der 4-spurigen Bundesstrasse 19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal.

Aus der Schweiz

St. Gallen in Richtung Bregenz weiter über die Queralpenstrasse nach Oberstaufen, Immenstadt, Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal.
Alternativ: Riedbergpass über den Bregenzerwald (Hittisau) - Riedbergpass - Fischen - Oberstdorf-Kleinwalsertal - Bitte beachten Sie vorallem im Winter den Status des Riedbergpasses.

Aus Österreich

Von Tirol über die A7 nach Kempten weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Aus Vorarlberg – siehe Schweiz.

Für Anreisende ist das 10 km entfernte Oberstdorf im Allgäu Ziel- und Endbahnhof.
Direkte Kurswagen verkehren ab Dortmund (Essen, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Bonn), Hamburg, München, Augsburg und Nürnberg.

Von da an geht's weiter mit dem Taxi oder Bus. Taxis warten rund um die Uhr am Bahnhof. Der Walserbus (Terminal direkt beim Bahnhof) verkehrt zur Hochsaison im 10 bzw. 20-Minuten-Takt. Dauer der Fahrt ca. 15 bis 40 Minuten, je nach Ausstiegsstelle.

Das Kleinwalsertal ist nur wenige Fahrstunden von internationalen Flughäfen in Deutschland (MünchenStuttgartFriedrichshafen und Memmingen) und der Schweiz (St. Gallen-Altenrhein und Zürich) sowie dem regionalen Flughafen Innsbruck entfernt.