Wir tanzen aus der Reihe

Bergsilvester Kleinwalsertal

Jahreswechsel einmal anders

Der erste Schnee ist gefallen und die ersten Lebkuchen halten Einzug in die Supermarktregale. Es ist an der Zeit, sich Gedanken um den kommenden Jahreswechsel zu machen. In diesem Jahr 2020 war und ist vieles anders. Und so wird auch der Silvesterabend im Kleinwalsertal sein - Bergsilvester im Kleinwalsertal. Das ist vor allem eines – anders. Zum Wohle von Natur und Tier wird auf Feuerwerk verzichtet und Platz gemacht für besondere Erlebnisse zum Innehalten, Staunen und Mitmachen.

2021 beginnt im Tal mit spannenden Lichterspielen und packenden Geschichten.

"wir tanzen aus der reihe"

der countdown

Das Kleinwalsertal drückt für kurze Zeit den Pausenknopf (23.45 – 00.15 Uhr) kurz bevor es dann beschwingt ins neue Jahr geht. Ein Countdown kündigt den Jahreswechsel an, den dann die Kirchenglocken der vier Kirchen einläuten.  

die Geschichte

Eine eigens für diesen Anlass verfasste Geschichte bereitet alle auf den Jahreswechsel vor. Zeit, Inne zu halten und Gelegenheit, das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen.

Der Tanz

Nach 00.00 Uhr erklingt DER Walzer: „An der schönen blauen Donau“ ganz unter unserem Motto "WIR TANZEN AUS DER REIHE". Dieser Tanz ins neue Jahr kann ganz coronakonform erfolgen – vorausgesetzt man hält sich bei seinen Tanzkreisen an den engsten Feierkreis.

Die Projektionen

Auch die Augen kommen beim Bergsilvester Kleinwalsertal voll auf ihre Kosten. An Hangflächen in allen drei Orten werden durch Projektionen unter anderem Tanzpärchen zum Leben erweckt, Countdown sichtbar gemacht und es erstrahlen Neujahrswünsche.