Skifahren am Walmendingerhorn | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Oliver Farys

01. Mär. 2019 · Winteraktivitäten
Wandern bei Regenwetter | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold
Louisa Hieke

FIS-Regeln: Bitte mit Rücksicht

Die FIS-Regeln des Internationalen Ski-Verbandes FIS sind weltweite Verhaltensregeln, die in den Skigebieten und somit für alle WintersportlerInnen gelten und zu beachten sind. Sie sollen Unfällen und gegenseitigem Gefährden vorbeugen.

1. Rücksichtnahme auf andere Wintersportler

WintersportlerInnen müssen sich stets so verhalten, dass andere WintersportlerInnen nicht gefährdet werden. Die eigene Ausrüstung soll in diesem Zusammenhang vorab auf Mängel kontrolliert werden.

Skifahren auf der Neuschnee-Piste | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Bastian Morell

2. Kontrolle der eigenen Geschwindigkeit und Fahrweise

Auf Sicht fahren heißt, die Fahrweise dem Können, der Verkehrsdichte sowie den Schnee-, Gelände- und Witterungsverhältnissen anzupassen, um Kollisionen zu vermeiden.

3. Wahl der Fahrspur

Wer vorne fährt hat Vorrang. Demnach ist die Fahrspur so zu wählen, dass dem/der Vorausfahrenden genügend Raum zur Verfügung gestellt wird und keine anderen WintersportlerInnen dadurch behindert oder gefährdet werden.

Alpin-Abfahrt am Ifen | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Bastian Morell

4. Überholen

Überholt werden darf von rechts oder links und nur dann, wenn genügend Bewegungsraum gewährleistet ist.

5. Einfahren und Anfahren

Wer in eine Abfahrt einfährt, nach einem Halt wieder anfährt oder hangaufwärts schwingen oder fahren will, muss sich nach allen Seiten vergewissern, dass dies ohne Gefahr für sich und andere möglich ist.

Skigebiet Kanzelwand | ©  Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

6. Anhalten

Unübersichtliche Stellen (z.B. Geländekuppen, enge Kurven, schmale Pisten) müssen als Anhaltepunkt gemieden und im Falle eines Sturzes schnellstmöglich freigemacht werden. Um niemanden zu gefährden, sind Haltepunkte umbedingt am Pistenrand aufzusuchen.

7. Aufstieg und Abstieg

Skitourengeher die aufsteigen oder Skifahrer die zu Fuß absteigen, müssen am Pistenrand entlang gehen, um keine Gefahr für andere darzustellen.

Skipiste Kanzelwand | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Louisa Hieke

8. Beachten der Zeichen

WintersportlerInnen müssen Markierungen berücksichtigen und auf Signale achten. Die Wahl der Abfahrten (blau, rot, schwarz) sind dem Können anzupassen. Pisten-/Geländesperrungen sind unbedingt einzuhalten.

9. Hilfeleistung

Bei Unfällen ist jeder zur Hilfeleistung verpflichtet (z.B. Erste Hilfe-Leistung nach bestem Wissen und Gewissen und Verständigung der Rettungskräfte)

10. Ausweispflicht

WintersportlerInnen müssen sich im Falle eines Unfalls ausweisen können – ob als Beteiligter oder als Zeuge.

Skitour Freeride Marmot | © Kleinwalsertal Tourimsus eGen | Fotograf: Anton Brey

Das könnte Sie auch interessieren:

Sicher unterwegs

Unsere Empfehlungen für sicheres Skitouren gehen & Freeriden