Sicher zu gast im KLEINWALSERTAL

SORGSAM | SICHER | SANFT

Stall am Rohrweg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Anreise

Informationen zu den Reisebestimmungen für Urlauber und Tagesgäste

  • Für die Anreise ins Kleinwalsertal ist keine Registrierung (Pre-Travel-Clearance) erforderlich. Das Kleinwalsertal ist von der österr. Einreisverordnung ausgenommen.
  • Für den Check-in im Hotel, in einer Ferienwohnung oder Campingplatz brauchen Sie immer einen Nachweis (getestet, genesen oder geimpft). Weitere Information dazu hier.
  • Bitte beachten Sie, dass ein Urlaub oder Tagesausflug immer auch von den Regelungen an Ihrem Heimatort abhängt. Bitte informieren Sie sich bei den zuständigen Behörden über die Bestimmungen zur Aus- bzw. Rückreise.

Hilfreiche Informationen für Reisende in der EU finden Sie auf https://reopen.europa.eu/de

  • Rückreise nach Deutschland: Das Kleinwalsertal ist KEIN Risikogebiet bzw. es ist von der Reisewarnung ausgenommen (Robert-Koch-Institut/Auswärtiges Amt der BRD). Daher können Sie zurück nach Deutschland reisen ohne eine digitale Einreiseanmeldung, Corona-Test oder Quarantänepflicht.
  • Rückreise in die Schweiz: Vorarlberg zählt für das Schweizer Bundesamt für Gesundheit aktuell NICHT zur Liste der Risikoländer. Somit entfällt für Rückreisende aus dem Kleinwalsertal die Registrierungs- oder Quarantäneverpflichtung.
  • Rückreise in die Niederlande: Österreich ist von den niederländischen Behörden mit dem Ländercode gelb "sichere Länder" versehen. Das bedeutet, dass Reisende aus Österreich (wenn Sie sich die letzten 10 Tage dort oder in einem anderen sicheren Land aufgehalten haben) test- und quarantänefrei in die Niederlande einreisen können. 

Stall am Rohrweg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

testangebot & zUTRITTSREGELN

Informationen zum Testangebot und Zutrittsnachweisen

Durch den Sommerurlaub im Kleinwalsertal spannt sich ein engmaschiges Sicherheitsnetz basierend auf den Prinzipien des „Grünen Passes“. Neben Präventions- und Hygienekonzepten in den Betrieben, ist die 3G-Regel (getestet, genesen oder geimpft) in Österreich maßgebend. Das heißt, Zutrittsnachweise sind verpflichtend:

  • Bei Anreise in der Unterkunft / Check-In
  • Bei Inanspruchnahme weiterer Dienstleistungen in der Unterkunft (z.B. Frühstück, Massage etc.) tagesaktuelles/gültiges Testergebnis oder Genesungs-/Impfnachweis
  • Bei einem Besuch in der Gastronomie (drinnen & draußen), Freizeiteinrichtungen (z.B. Schwimmbad) und Dienstleistungen (z.B. Frisör)
  • Gilt für Kinder ab 12 Jahren

Als Zutrittsnachweis sind gültig:

  • Negativtest
    ODER
  • Genesungsnachweis
    ODER
  • Impfnachweis

Diese können in Papierform oder in digitaler Form z.B. auf dem Smartphone vorgelegt werden.

Überblick über die Dauer der Gültigkeit der Nachweise:

  • Negativtests:
    • PCR-Test: 72 Stunden ab Testabnahme
    • Antigentest mit professioneller Abnahme/Beobachtung (z.B. Teststation oder im Beherbergungsbetrieb): 48 Stunden ab Testabnahme
    • Selbsttest („Wohnzimmertest“) mit digitaler Registrierung: 24 Stundenab Testabnahme
    • Selbsttest im Betrieb unter Beobachtung (ohne Registrierung): gültig nur für den einmaligen Zutritt und die Dauer des Aufenthalts in dem jeweiligen Betrieb (max. 24 Std., wird nur vereinzelt angeboten)
  •  Genesungsnachweis:
    • Ärztliche Bestätigung, offizieller Quarantänebescheid: nicht älter als 6 Monate
    • Antikörpertest: nicht älter als 3 Monate
       
  • Impfnachweis:
    • Bis 14. August reicht die Erstimpfung als Nachweis noch aus (gültig ab dem 22. Tag nach dem 1. Stich für maximal 3 Monate).
    • Ab 15. August ist eine vollständige Immunisierung für den Impfnachweis erforderlich, gültig ab dem Tag der 2. Impfung für 9 Monate.
    • Auch eine Kreuzimpfung (z.B. erste Impfung mit AstraZeneca, die zweite Impfung mit einem mRNA-Vakzin) ist gültig
    • Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 9 Monate ab dem Tag der Impfung.
    • Für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung 9 Monate lang ab dem Zeitpunkt der Impfung.
    • Zugelassene Impfstoffe: BioNtech/Pfizer (2 Dosen), AstraZeneca (2 Dosen), Johnson & Johnson/Janssen (1 Dosis), Moderna (2 Dosen)

Achtung die Nachtgastronomie ist eine Ausnahme: Hier ist Zutritt nur mit Impfung oder aktuellem PCR-Test, ein Genesungsnachweis oder Antigentest reichen hier nicht aus.

Selbsttest mit digitaler Einmeldung

  • Für ein unkompliziertes und schnelles Testen haben Sie die Möglichkeit zum Selbsttest zur digitalen Einmeldung im Vorarlberg Portal. Die Tests erhalten Sie in Ihrer Unterkunft. 
  • Die Tests sind mit einem QR-Code versehen, der die Meldung des Testergebnisses in das Vorarlberg Portal ermöglicht, sodass Sie einen offiziellen Testnachweis erhalten.
    • Das Testergebnis kann online, am besten über Smartphone oder Tablet, an das Vorarlberger Covid-Portal gemeldet werden. Sie erhalten anschließend einen Testnachweis, gültig für 24 Stunden. Diese Testart gilt als Zutrittsnachweis in dem jeweiligen Betrieb sowie bei anderen Einrichtungen/Dienstleistungen im Kleinwalsertal.
  • Für mehrfache Testungen während des Aufenthaltes empfiehlt sich die Erstellung eines Benutzerkontos auf dem Vorarlberger Covid-Portal bereits vor Anreise.
  • Ein Erklärvideo finden Sie hier. Zudem haben wir die Schritte in einer Anleitung für Sie dokumentiert.

Antigen-Test oder Selbsttest unter Aufsicht in der Teststation im Walserhaus

  • Für Gäste ohne Smartphone/Tablet gibt es die Möglichkeit, einen Antigen-Test oder Selbsttest unter Aufsicht in der Teststation im Walserhaus in Hirschegg zu machen.
  • Anmeldung und Terminreservierung: https://covid.lwz-vorarlberg.at oder telefonisch unter +43-0800 201 360. Vielleicht kann Ihnen Ihr Gastgeber bei der Terminreservierung behilflich sein.
  • Als Zutrittsnachweis sind diese Tests 48 Stunden gültig.

Selbsttest unter professioneller Aufsicht in der Unterkunft

  • Einzelne Betriebe haben sich als Teststation registriert.
  • Dort können Sie unter Aufsicht eines qualifizierten Mitarbeiters einen Selbsttest unter Aufsicht machen.
  • Als Zutrittsnachweis ist dieser Test 48 Stunden gültig.
  • Bitte fragen Sie Ihren Gastgeber, ob dieser Test in der Unterkunft angeboten wird.

Antigen-Test oder Selbsttest unter Aufsicht (kostenlos)

  • In der Teststation im Walserhaus in Hirschegg kann man einen Antigen-Test, durchgeführt von medizinisch qualifiziertem Personal, oder einen Selbsttest unter Aufsicht machen.
  • Als Eintrittstest haben der Antigen-Test und der beaufsichtigte Selbsttest eine Gültigkeit von 48 Stunden ab Testung.
  • Für den Antigen-Schnelltest und den Selbsttest ist eine Terminvereinbarung erforderlich. Vor Ort entscheiden Sie, welchen Test Sie machen möchten.
    • Anmeldung und Terminreservierung für Antigentest und Selbsttest unter Aufsicht: https://covid.lwz-vorarlberg.at
    • Auch eine telefonische Anmeldung über das Land Vorarlberg ist möglich: 0043-0800-201-360
    • Lichtbildausweis und wenn vorhanden e-card zur Testung mitbringen

Öffnungszeiten der Teststation im Walserhaus für einen Antigen-Schnelltest & Selbsttest unter Aufsicht:

  • Montag: 16:00 - 19:00 Uhr
  • Dienstag, Donnerstag, Freitag: 10:00 - 13:30 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
  • Samstag: 08:00 - 13:30 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
  • Mittwoch: geschlossen

PCR-Test (kostenpflichtig)

  • Sie können in der Teststation im Walserhaus auch einen PCR-Gurgeltest machen. Dieser kostet 85,00 EUR pro Testung (keine Barzahlung, nur Kartenzahlung vor Ort).
    • Registrierung für den PCR-Gurgeltest auf www.mobiler-covid-test.at
    • Nach erstmaliger Registrierung erhalten Sie einen QR-Code, dieser kann mehrfach verwendet werden.
    • Für die PCR-Testung müssen Sie keinen Termin vereinbaren. Einfach zu den Öffnungszeiten für PCR-Testung mit dem QR-Code (ausgedruckt oder auf dem Smartphone) und gültigem Lichtbildausweis in die Teststation im Walserhaus gehen.
  • Auch die praktischen Ärzte im Kleinwalsertal bieten nach Terminvereinbarung einen PCR-Test mit Nasen-Rachen-Abstrich (150,00 EUR) oder Antigen-Schnelltest (30,00 EUR) an.
    Weiterführende Informationen zu den Ärzten im Kleinwalsertal.

Öffnungszeiten der Teststation im Walserhaus für einen kostenpflichtigen PCR-Gurgeltest:

  • Dienstag: 10:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag 10:00 - 12:00 Uhr

 

Stall am Rohrweg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Gastgeber

Wichtige Informationen zu Ihrem Gastgeber

  • Bei der Anreise/Check-in brauchen Sie einen Zutrittsnachweis (3G-Regel: getestet, genesen oder geimpft). Dies gilt für Kinder ab 12 Jahren:
    • Negativer Testnachweis
    • Impfnachweis 
    • Genesungsnachweis nicht älter als 6 Monate / Antikörpertest nicht älter als 3 Monate
    • Alle Details zu den Zutrittstests haben wir hier für Sie zusammengefasst.
  • Sofern kein Genesungs- oder Impfnachweis vorliegt, ist bei Nutzung der Gastronomie im Hotel oder Frühstück in Ihrer Pension sowie bei weiteren Dienstleistungen wie z.B. Massagen ein aktuell gültiges Testergebnis vorzulegen.
  • Dort, wo Sie einen „3G-Nachweis“ vorzeigen, müssen Sie keine Maske tragen. Dies kann aber jedes Haus individuell handhaben.
  • Mitarbeitende lassen sich regelmäßig auf Covid-19 testen, zudem hat jeder Betrieb ein eigenes Präventionskonzept und einen Covid-19 Beauftragten.
  • Bei teilnehmenden Gastgebern genießen Sie flexible Stornobedingungen im Rahmen von Flexi-Buchen.
  • Es gibt eine kostenlose Covid-19-Stornoversicherung für alle Buchungen mit Anreise bis 31. Oktober 2021. Das bedeutet:
    • Ihr Urlaub ist im Fall einer Covid-19-Erkrankung oder behördlich angeordneten Quarantäne bei Ihnen oder Ihren Familienmitgliedern im gemeinsamen Haushalt vor Reiseantritt versichert. 
    • Die Versicherung gilt automatisch, Sie müssen nichts tun. Ein Versicherungsfall ist innerhalb von 48 Stunden bzw. 2 Werktagen bei der Allianz Travel schriftlich zu melden. Details zur kostenlosen Stornoversicherung finden Sie hier.
  • Für einen optimalen Versicherungsschutz empfehlen wir zusätzlich den Abschluss einer Reiseversicherung z.B. bei der Europäischen Reiseversicherung.

 

Stall am Rohrweg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Gastronomie

Informationen für den besuch im Restaurant, Café und auf der Hütte

  • Voraussetzung für den Besuch eines Gastronomiebetriebs (drinnen & draußen) ist die 3G-Regel (getestet, genesen oder geimpft). Dies gilt für Kinder ab 12 Jahren. Alle Infos zu den Zutritts und Testregeln.
  • Dort, wo Sie einen „3G-Nachweis“ vorzeigen, müssen Sie keine Maske tragen. Dies kann aber jeder Betrieb individuell handhaben.
  • Registrieren Sie sich mit Ihren Kontaktdaten. Die Mehrheit der Betriebe im Kleinwalsertal verwendet eine digitale QR-Codelösung der Firma mtms Solutions. Sie brauchen dafür keine App, alle erfassten Daten werden nach 28 Tagen gelöscht.
  • Reservieren Sie wenn möglich vorab einen Tisch.
  • Achten Sie auf die allgemeinen Hygieneregeln.
  • Mitarbeitende in der Gastronomie lassen sich regelmäßig auf Covid-19 testen
  • Die Abholung von Speisen ist ohne Zutrittsnachweis möglich.

Achtung die Nachtgastronomie ist eine Ausnahme: Hier ist Zutritt nur mit Impfung oder aktuellem PCR-Test, ein Genesungsnachweis oder Antigentest reichen hier nicht aus.

Stall am Rohrweg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Bergbahnen

Wichtige Informationen zu den Bergbahnen

  • Für die Fahrt mit den Bergbahnen auf der österr. Seite brauchen Sie keinen Nachweis (getestet, genesen oder geimpft), bitte führen Sie ihn aber für den Gastronomiebesuch mit sich.
  • Für die Benutzung der Bergbahnen und Gastronomiebesuch auf der deutschen Seite brauchen Sie aktuell keinen Nachweis, solange die Inzidenz im Oberallgäu unter 50 liegt.
  • Die FFP2-Maske tragen Sie in Wartebereichen und Kabinen, oben angekommen können Sie sich frei bewegen.
    • Bei den Anlagen in Oberstdorf (Bayern) gilt: FFP2-Pflicht für alle Personen ab 15 Jahren, MNS-Pflicht ab 5 Jahren
    • Bei den Anlagen im Kleinwalsertal (Vorarlberg) gilt: FFP2-Pflicht für alle Personen ab 14 Jahren, MNS-Pflicht ab 6 Jahren
  • Für die Mitarbeitenden der OK Bergbahnen gibt es ein auf den Einsatzbereich abgestimmtes Testkonzept.
  • Weiterführende Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen finden Sie auf der Website der OK Bergbahnen.
Stall am Rohrweg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Walserbus

Wichtige Informationen zum Walserbus

  • Sie schützen sich und andere Fahrgäste durch das Tragen einer FFP2-Maske oder eines enganliegenden Mund-Nasenschutzes. Denken Sie daran, wenn Sie in Oberstdorf unterwegs sind, dass in Bayern weiterhin FFP2-Pflicht gilt.
  • Halten Sie Abstand, wo es möglich ist, und beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln.
  • Alle Busse werden täglich gereinigt und desinfiziert.
  • Alle Busse wurden mit einem hocheffizienten Virenfilter-System der Firma EvoBus ausgestattet. Zudem sorgt eine leistungsfähige Klimaanlage für einen ständigen Luftaustausch mit einer kurzen Umwälzungszeit von 3-4 Minuten.
  • Für zusätzlich frische Luft werden die Türen an zahlreichen Haltestellen im Abstand von 2-5 Minuten geöffnet.
  • Zu Stoßzeiten werden Verstärkerbusse eingesetzt.
  • Die Walserbus-Scouts sind hilfsbereite Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Walserbus. Außerdem achten sie auf die Einhaltung der Corona-Maßnahmen in den Bussen und an den Haltestellen.

Für öffentliche Verkehrsmittel wie den Walserbus ist eine Beschränkung der Fahrgäste aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Trotz einer hohen Taktung und Einsatz von Verstärkerbussen kann der Walserbus in der Hochsaison zu bestimmten Zeiten an Kapazitätsgrenzen stoßen. Hand auf’s Herz haben Sie ein paar Minuten, um auf den nächsten Bus zu warten oder vielleicht können Sie Ihren Tag antizyklisch planen?

Stall am Rohrweg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Handel

Informationen für den Einkauf & Verleih, Friseur, Kosmetik und Massage

  • Für den Einkauf/Verleih besteht keine Testpflicht.
  • Sie schützen sich und andere Besucher durch das Tragen einer FFP2-Maske oder eines enganliegenden Mund-Nasenschutzes (MNS ab 6 Jahren).
  • Bitte reservieren Sie Fahrräder & Leihmaterial vorab online oder telefonisch, um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden. Nach Möglichkeit den Online Check-in nutzen.
  • Alle Leihgegenstände werden nach Gebrauch gereinigt und desinfiziert.
  • Bitte beachten Sie die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln.
  • Voraussetzung für den Friseurbesuch oder andere körpernahe Dienstleistungen (Kosmetik, Pediküre, Massagen etc.) ist die 3G-Regel (getestet, genesen oder geimpft). Gilt für Kinder ab 12 Jahren. Alle Informationen zu Test- und Zutrittsnachweisen im Kleinwalsertal finden Sie hier.
  • Bitte beachten Sie die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln.
Stall am Rohrweg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Geführte Touren

Wichtige Informationen zu geführten Touren

Bei den geführten Touren, veranstaltet von der Kleinwalsertal Tourismus eGen und ihren Partnern, werden die gültigen Hygiene- und Präventionsmaßnahmen eingehalten. Außerdem bitte berücksichtigen:

  • Abstand halten ist in der Walser Natur kein Problem.
  • Bitte FFP2-Maske oder enganliegenden Mund-Nasenschutz dabeihaben.
  • Alle Touren werden in Kleingruppen (je nach Tour max. 6 - 9 Personen plus Guide) durchgeführt.
  • Bei Mehrtägigen Touren oder Programme mit Einkehrschwung, benötigen Sie einen negativer Test-, Impf- oder Genesungsnachweis (gilt für Kinder ab dem vollendeten 12. Lebensjahr).

INFORMATIONEN ZU DEN ÄRZTEN IM KLEINWALSERTAL

Wir bitten alle unsere Urlaubsgäste und einheimischen Patienten um eine telefonische Terminvereinbarung während der Sprechzeiten.

Der diensthabende Arzt ist auch außerhalb der Sprechzeiten durchgehend unter der unten genannten Telefonnummer erreichbar.

Außerhalb der Sprechzeiten: 0043-5517-5315-141

Bei Erkältungssymptomen (z.B. Husten, Atembeschwerden, Fieber, Schnupfen, Hals- oder Ohrenschmerzen) bitten die Ärzte vorab um eine telefonische Kontaktaufnahme.