Fatima Kapelle Maria Dank

Die Fatima Kapelle Maria Dank befindet sich im Ortsteil Riezlern-Schwende.

Zum Dank, dass das Kleinwalsertal vor arger Kriegsnot verschont blieb, wurde dieses Bergkirchlein im Jahre 1950 erbaut. Es war auch die Absicht, eine Gebetsstätte zu Ehren der Muttergottes in Erinnerung an die in Fatima 1917 erfolgten Erscheinungen und die dabei geäußerte Verheißung "Mein unbeflecktes Herz wird triumphieren", zu schaffen. Die Kapelle passt sich harmonisch in die Landschaft ein und ist zu einer vielbesuchten Wallfahrtsstätte geworden. Dass Innere zeigt einen reichen Bilderschmuck, Fresken aus der Hand des berühmten Vorarlbergers Künstlers Hubert Berchtold. Von ihm stammen auch die Glasmalereien. Auf der Schiffsdecke malte Berchtold die Fatimabotschaft und auf der Chorrückwand die genannte Marienerscheinung, darunter die drei Seherkinder. Der Bildhauer Herbert Albrecht schuf das Halbrelief der Muttergottes. Dieses Kunstwerk trugen einige Walser Burschen von Au im Bregenzerwald über das Starzeljoch (1868m) nach Riezlern. Fidelis Bentele schnitzte den Kreuzweg. Von Architekt Willi Huber aus Oberstdorf stammen Entwurf und Bauplan. Die Bauausführung übernahmen heimische Handwerker.

Kontakt

Katholisches Pfarramt Riezlern
em. Pfarrer Konrad Natter
Alte Schwendestrasse 1
6991 Riezlern
Tel. +43 5517 5349