Erlebniswanderung mit Kindern im Kleinwalsertal | © Kleinwalsertal Tourismus eGen

29. Jul. 2022 · Sommeraktivitäten | Familie
Carolin Schratt

Die großen 5: Familienwanderungen im Kleinwalsertal

Wechselkleidung, Mountainbuggy und Brotzeit einpacken und los geht’s! Wer im Kleinwalsertal mit Kindern wandert, hat es leicht. Diese fünf Wanderungen sind immer eine gute Wahl, bieten meist mehrere Einkehrmöglichkeiten und Ferienspaß für die ganze Familie!

Familien beim Naturforscher-Abenteuer im Gemsteltal | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Bastian Morell

1. Das große Naturforscher-Abenteuer: spielerisch die Natur entdecken

Nachwuchsforscher aufgepasst! Verpackt in eine spannende Geschichte rund um die Murmeltierfreunde Burmi und Burmina, lädt das große Naturforscher-Abenteuer Familien zum spielerischen Entdecken und Verstehen der Natur ein. Auf mehreren Wanderungen durch das Kleinwalsertal lernen Klein und Groß die Zusammenhänge der Natur und ihrer Bewohner kennen, perfekt für Kinder ab sechs Jahren.  Zu jeder Expedition gibt es das passende Forscherbuch mit kniffeligen Aufgaben und Rätseln (erhältlich im Tourismusbüro in Hirschegg). Hintergründe und Tipps zur Beantwortung der Fragen liefern Forscherstationen, die entlang der Wanderrouten zu finden sind, sowie Hörspiele mit spannenden Geschichten. Nicht nur die Kids haben Spaß beim Lösen der Aufgaben – auch Erwachsene lernen dabei noch so Manches über die Natur im Kleinwalsertal.

Die beiden ersten Familienexpeditionen des Naturforscher-Abenteuers, „Wildtiere“ (Gemsteltal) und „Schwarzwasserbach“, warten seit Sommer 2022 im Kleinwalsertal darauf, erkundet zu werden.

Familienwanderung am Burmiweg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Oliver Farys

2. Burmiweg: spielen & lecker grillen

Der Burmiweg erläuft zwischen Riezlern und Hirschegg entlang der Breitach und bietet zahlreiche Spiel- und Klettermöglichkeiten. An neun Spielstationen können kleine Burmi-Fans ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ihre Kletterfähigkeiten an den Holzgerüsten testen. Der Weg führt dabei ruhig und im Schatten der Bäume entlang der Breitach und lädt zum Verweilen ein. Im Sommer bietet die Breitach eine erfrischende Abkühlung.

Und wenn die Beine vor lauter Spielen, Klettern und Toben müde sind, bietet der Grillplatz bei der Schwefelquelle die perfekte Gelegenheit für eine ausgiebige Pause.

Wandern im Wildental für die ganze Familie | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Oliver Farys

3. Die Seitentäler: Touren für Einsteiger und Aufsteiger

In die schönsten Seitentäler des Kleinwalsertals gelangt man auch mit einem großrädrigen Kinderwagen oder Buggy: Auf den familienfreundlichen Rundwanderungen im Gemsteltal oder Wildental sind Sie bereits nach wenigen Metern mitten in der Natur auf gut begehbaren Wegen. Die umliegenden Berggipfel immer im Blick machen Sie sich auf zur nächsten Einkehrmöglichkeit. Ein Glas frische Milch, ein Stück Kuchen oder ein herzhaftes Käsebrot stärken müde Kinderbeine und machen Lust auf die nächste Wanderetappe oder den Rückweg.

Geeignet für geländegängige Kinderwägen sind auch die Touren zur Alpe Melköde ins Schwarzwassertal oder ins Bärgunttal. Fabelhafte Ausblicke auf die Walser Bergwelt, saftig grüne Wiesen und farbenfrohe Blüten belohnen für anstrengende Schiebepassagen auf etwas steileren Abschnitten.

Leichter schiebt es sich auf den Schotterwegen definitiv mit einem Mountainbuggy. Verleihstellen gibt es in Riezlern bei Sport Kessler und Sport Rief oder in Hirschegg bei Sport Pauli und Ifensport.

Die etwas sportlichere Variante ist eine Kinderrückentrage. Etwas flexibler unterwegs eröffnen sich neue Möglichkeiten, das Kleinwalsertal zu erkunden. Die acht Bergbahnen erleichtern dabei den Auf- und Abstieg und bringen Sie in etwas höhere Gefilde. Kinderrückentragen können Sie in Riezlern bei Sport Kessler, in Hirschegg bei Sport Edelweiß, Ifensport und Sport Pauli sowie in Mittelberg bei Sport Hilbrand ausleihen.

Wanderung für Kinder im Haspelwald Mittelberg | © Kleinwalsertal Tourismus eGen

4. Finde das Haspelwaldmändle: Wanderung mit Rätselspaß

Wo ist denn das Haspelwaldmändle? Angeblich lebt es im gleichnamigen Waldstück unterhalb des Walmendingerhorns. Unterwegs kommen Familien an sechs Stationen vorbei. Wer diese aufmerksam liest, kann das Quiz am Ende des Weges ganz einfach beantworten. Und mit der richtigen Antwort gibt es für aufmerksame Wanderer eine kleine Überraschung auf der Bühlalpe (nur während der Öffnungszeiten). Das Quiz und die Wanderungeignen sich für Kinder ab 4 Jahren. Bitte beachten, dass der Weg nicht kinderwagengängig ist.

Erlebnisstation Burmiwasser an der Kanzelwand | © Kleinwalsertal Tourismus eGen

5. Burmiwasser: dem Lauf des Wassers folgen

Dass Wasser Kinder magisch anzieht, ist so etwas wie ein Naturgesetz. Ein gesamter Erlebnispfad der sich diesem Element widmet, kommt einem siebten Himmel schon sehr nahe. Von der Bergstation der Kanzelwand bis zum Riezler Alpsee lässt der Erlebnispfad Burmiwasser Kinderherzen höherschlagen. Der stufenförmige Wasserlauf, der dem natürlichen Verlauf von Gebirgsbächen nachempfunden ist, lädt mit Gumpen, Schleusen und Wasserrädern zum Experimentieren ein. Wechselkleidung sollte hier definitiv mit eingeplant werden! 😉

Noch ein Tipp:

Unbedingt vorher im Walserhaus den Wanderpass gegen einen kleinen Unkostenbeitrag (€ 3,00) abholen und Wanderpunkte sammeln. Kinder unter 14 Jahren bekommen doppelt Punkte – damit ist nach diesen fünf Wanderungen eine Wandernadel gewiss!

Naturerlebnisplatz am Rohrweg im Kleinwalsertal | © Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

5 erfrischende Tipps für heiße Sommertage

Der Sommer ist da und auch im Kleinwalsertal nähert sich das Thermometer den 30 Grad. Die meisten zieht es bei sonnigem Wetter hinaus in die Natur. Für eine angenehme Erfrischung in der Kleinwalsertaler Bergwelt haben wir hier 5 Tipps.