Nebelhornbahn & Gipfelbahn

Aktuelle Meldung

Nebelhorn

Die Nebelhornbahn bedankt sich bei allen Gästen für die Besuche in der Wintersaison und ist zur Durchführung der Revisionsarbeiten geschlossen. Planmäßiger Start in die Sommersaison ist der 25. Mai 2019.

Bergwetter

Sonnenstunden
8
Wind
4 km / h

Talwetter

Sonnenstunden
7
Wind
3 km / h

Geöffnet

Bahnen
0
Hütten
0
Wanderwege
0
Einrichtungen
0
Bahnen
Typ
Öffnungszeiten
Details
Erste Bergfahrt: 08:50 Uhr
Letzte Talfahrt: 16:45 Uhr
Kapazität pro Stunde: 500
Beförderung: Beförderung
Meereshohe Tal: 1932 m
Meereshöhe Berg: 2224 m
Letzte Änderung: 24.05.2019 05:40
Erste Bergfahrt: 08:30 Uhr
Letzte Bergfahrt: 16:15 Uhr
Letzte Talfahrt: 17:10 Uhr
Kapazität pro Stunde: 630
Beförderung: Beförderung
Meereshohe Tal: 828 m
Meereshöhe Berg: 1280 m
Letzte Änderung: 24.05.2019 05:40
Erste Bergfahrt: 08:40 Uhr
Letzte Bergfahrt: 16:20 Uhr
Letzte Talfahrt: 17:00 Uhr
Kapazität pro Stunde: 560
Beförderung: Beförderung
Meereshohe Tal: 1280 m
Meereshöhe Berg: 1932 m
Letzte Änderung: 24.05.2019 05:40
Hütten
Öffnungszeiten
Ruhetage
Höhe
Name
Schwierigkeitsgrad
Gehzeit
Länge
Nur für Kletterer mit entsprechender Ausrüstung und Erfahrung im Fels. Absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit ist erforderlich. Gehzeit: {fett}5 Stunden{fettende}.

Vom große
vorbei am Schochen - Laufbacher Eck und zurück zur Station Höfatsblick.

{fett}Oder:{fettende}
Ab Laufbacher Eck über Himmeleck ins Oytal und zurück nach Oberstdorf (8 Std.).
Abstieg über Gaisalpseen zur Gaisalpe. Oder alternativ: Aufstieg zum Niedereck über Roßbichl hinab zur Station Seealpe.
Die anspruchsvolle Variante führt von der Gipfelstation, die einfa
Von der Gipfelstation über die Sesselbahnstation Koblat zum Engeratsgundsee und dann zurück über Koblat oder Pfannenhölzle zur Station Höfatsblick. {fett}Alternativ:{fettende} Abstieg vom Engeratsgundsee zum Giebelhaus. Vom Giebelhaus Rückfahrmöglichkeit mit dem Bus nach Hinterstein.
Über den sehr flach angelegten und gut ausgebauten Weg erreichen Sie nach kurzer Wegstrecke einen schönen Aussichtspunkt. Dieser Weg ist rollstuhl- und kinderwagengerecht ausgebaut.
Sehr schöne und empfehlenswerte Wanderung mit herrlichem Ausblick auf den Hochvogel, die Allgäuer Berge und das Zugspitzmassiv. Vielfältige Alpenflora, vom Enzian über Alpenrosen und Anemonen.
Der Weg führt über eine teilasphaltierte Straße, die teilweise sehr steil und anstrengend ist.
Wanderer mit etwas mehr Kondition können zum Seealpsee absteigen. In den Sommermonaten besteht auf halber Strecke die Möglichkeit, auf der Alphütte "Hintere Seealpe" einzukehren. Bei der Zeitplanung bitte den Rückweg zur Station mit einkalkulieren. Der Abstieg über den Gleitweg ins Oytal erfordert alpine Erfahrung und absolute Trittsicherheit. {fett}Achtung:{fettende} Kein Abstieg unterhalb des Seealpsees - {fett}Höchste Absturzgefahr!{fettende}
Der Weg durch den Faltenbachtobel ist dieses Jahr aufgrund von Sanierungsarbeiten gesperrt.
Abstieg von der Seealpe mit schönem Blick auf Oberstdorf und die umliegenden Berge. Bei jeder Witterung möglich. Asphaltierte Alpstraße
Mehrere Stationen entlang des schönen Rundwanderwegs informieren über Wissenswertes zur Alpwirtschaft und das Leben in den Bergen. Besonders mit Kindern ein schönes Erlebnis am Berg. Auch bei nicht so schönem Wetter empfehlenswert. Sehr leicht, {fett}familienfreundlich{fettende}
Für trittsichere und schwindelfreie Wanderer ist dies eine Variante, den Nebelhorngipfel zu "erklettern".
Zu den Wanderwegen mit schwarzem Info-Symbol haben wir leider keine Angaben über Beschaffenheit und Zustand, da diese Wege nicht von uns kontrolliert werden.