Nebelhornbahn & Gipfelbahn

Mountain Weather

Sun hours
0
Wind
12 km / h

Valley Weather

Sun hours
0
Wind
5 km / h

Open

Lifts
0
Cabins
0
Hiking trails
0
Facilities
0
Lifts
Typ
Opening hours
Details
First ride: 08:50 o'clock
Last ride: 16:15 o'clock
Last ride direction valley: 16:45 o'clock
Capacity per hour: 500
Transports: Transports
Altitude valley: 1932 m
Altitude mountain: 2224 m
Last Changed: 20.05.2019 05:04
First ride: 08:30 o'clock
Last ride: 16:15 o'clock
Last ride direction valley: 17:10 o'clock
Capacity per hour: 630
Transports: Transports
Altitude valley: 828 m
Altitude mountain: 1280 m
Last Changed: 20.05.2019 05:04
First ride: 08:40 o'clock
Last ride: 16:20 o'clock
Last ride direction valley: 17:00 o'clock
Capacity per hour: 560
Transports: Transports
Altitude valley: 1280 m
Altitude mountain: 1932 m
Last Changed: 20.05.2019 05:04
Mountain huts
Opening Hours
Days of rest
Height
Name
Level
Walking time
Length
Von der Gipfelstation über die Sesselbahnstation Koblat zum Engeratsgundsee und dann zurück über Koblat oder Pfannenhölzle zur Station Höfatsblick.

{fett}Alternativ:{fettende}
Abstieg vom Engeratsgundsee zum Giebelhaus.
Vom Giebelhaus Rückfahrmöglichkeit mit dem Bus nach Hinterstein.
Nur für Kletterer mit entsprechender Ausrüstung und Erfahrung im Fels. Absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit ist erforderlich. Gehzeit: {fett}5 Stunden{fettende}.

Vom große
vorbei am Schochen - Laufbacher Eck und zurück zur Station Höfatsblick.

{fett}Oder:{fettende}
Ab Laufbacher Eck über Himmeleck ins Oytal und zurück nach Oberstdorf (8 Std.).
Abstieg über Gaisalpseen zur Gaisalpe. Oder alternativ: Aufstieg zum Niedereck über Roßbichl hinab zur Station Seealpe.
Die anspruchsvolle Variante führt von der Gipfelstation, die einfa
Über den sehr flach angelegten und gut ausgebauten Weg erreichen Sie nach kurzer Wegstrecke einen schönen Aussichtspunkt. Dieser Weg ist rollstuhl- und kinderwagengerecht ausgebaut.
Sehr schöne und empfehlenswerte Wanderung mit herrlichem Ausblick auf den Hochvogel, die Allgäuer Berge und das Zugspitzmassiv.
Vielfältige Alpenflora, vom Enzian über Alpenrosen und Anemonen.
Der Weg führt über eine teilasphaltierte Straße, die teilweise sehr steil und anstrengend ist.
Wanderer mit etwas mehr Kondition können zum Seealpsee absteigen. In den Sommermonaten besteht auf halber Strecke die Möglichkeit, auf der Alphütte "Hintere Seealpe" einzukehren.
Bei der Zeitplanung bitte den Rückweg zur Station mit einkalkulieren. Der Abstieg über den Gleitweg ins Oytal erfordert alpine Erfahrung und absolute Trittsicherheit.

{fett}Achtung:{fettende} Kein Abstieg unterhalb des Seealpsees - {fett}Höchste Absturzgefahr!{fettende}
Der Weg durch den Faltenbachtobel ist dieses Jahr aufgrund von Sanierungsarbeiten gesperrt.
Abstieg von der Seealpe mit schönem Blick auf Oberstdorf und die umliegenden Berge.
Bei jeder Witterung möglich.

Asphaltierte Alpstraße
Mehrere Stationen entlang des schönen Rundwanderwegs informieren über Wissenswertes zur Alpwirtschaft und das Leben in den Bergen. Besonders mit Kindern ein schönes Erlebnis am Berg. Auch bei nicht so schönem Wetter empfehlenswert.

Sehr leicht, {fett}familienfreundlich{fettende}
Für trittsichere und schwindelfreie Wanderer ist dies eine Variante, den Nebelhorngipfel zu "erklettern".
Unfortunately, we have no information on the nature and condition of the trails with a black info symbol, as these routes are not controlled by us.